Die spirituellsten Orte der Welt

Suchen Sie einen Ort, um Geist und Seele zu beruhigen? Wollen Sie als Protagonist von Essen, beten, lieben? Möchten Sie einen ganz anderen Urlaub genießen? Spiritualität hat auch den Tourismussektor erreicht und Sie können viele Ziele voller kosmischer Energie genießen, Religion und Praktiken verschiedener Art.

8 Orte voller Spiritualität

1. Jerusalem (Israel)

Jerusalem, Israel - Alexandra Lande

Es ist eine der ältesten Städte der Welt und mit mehr Spiritualitätseit dem Es beherbergt drei der wichtigsten Religionen: Islam, Christentum und Judentum. Die heilige Stadt liegt zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer.

Es ist zwar seit Tausenden von Jahren ein Ort ständiger Konflikte, aber auch Bewahrt Räume, in denen man ruhig sein und eine interreligiöse und spirituelle Erfahrung machen kann. Zögern Sie nicht, während Ihres Aufenthalts in Jerusalem die Klagemauer, den muslimischen Felsendom und den Ölberg zu besuchen.

2. Bodh Gaya (Indien)

Bodh Gaya, Indien - R.M. Nunes

Das nordöstlich des Landes gelegene Synonym für Spiritualität wie kein anderer, Es ist der Ort, an dem Buddha, als er Prinz Siddharta war, im 5. Jahrhundert vor Christus die Erleuchtung erlangt haben soll.

In dieser Stadt werden verschiedene religiöse Riten gefeiert Es ist ein sehr wichtiger Wallfahrtsort Für die Buddhisten. Es gibt Dutzende Tempel und sogar eine chinesische Pagode und einen japanischen Tempel.

«Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir gedacht haben; Es basiert auf unseren Gedanken und besteht aus unseren Gedanken. »

-Buda-

3. Vatikan (Italien)

Petersdom im Vatikan - Marco Rubino

Der Staat Vatikanstadt (offiziell) ist das kleinste Land der Welt undEs ist zweifellos das Epizentrum des christlichen Glaubens. Millionen von Menschen besuchen es jährlich und besichtigen die Plaza de San Pedro mit ihrer Basilika. Museen voller Kunstwerke, lateinisch gesungene Messen und der Heilige Stuhl sind nur einige der Gründe, warum der Vatikan ein heiliger und sehr spiritueller Ort ist.

4. Fuji (Japan)

Der Fujisan, Japan - pongnathee kluaythong

Dieser Berg wurde zu Ehren der Feuergottheit benannt. Ein wirklich mysteriöser Berg, der die Aufmerksamkeit von Kletterern, aber auch von Buddhisten auf sich zieht. Es befindet sich auf der Insel Honshu und ist mit knapp 3.800 Metern die höchste des Landes.

Seit der Antike vulkanischen und heiligen Ursprungs durften Frauen erst Ende des 19. Jahrhunderts den Gipfel erreichen. Es ist in vielen künstlerischen Darstellungen vorhanden, vor allem aus dem berühmten Katsushika Hokusai.

5. Mekka (Saudi-Arabien)

Mekka, Saudi-Arabien - Zurijeta

Wenn wir eine Parallele machen würden, könnten wir sagen, dass Mekka (Mekka auf Arabisch) für Muslime ist, wie der Vatikan für Christen. Mit der Einschränkung, dass Diejenigen, die sich nicht zur Religion des Islam bekennen, können den heiligen Bezirk nicht betreten.

Die Pilgerfahrt (Hajj genannt) ist eine der Säulen, die die Gläubigen mindestens einmal in ihrem Leben erfüllen müssen. Es ist der Geburtsort des Propheten Muhammad. Diejenigen, die dort ankommen, müssen die große, mit schwarzem Stoff bezogene Kiste namens Kaaba umrunden.

6. Stonehenge (England)

Stonehenge, Großbritannien - Filip Fuxa

Es handelt sich um eine Reihe mysteriöser vertikaler Strukturen aus dem 20. Jahrhundert v. Es wird als ein Ort voller Spiritualität angesehen, vielleicht wegen des Rätsels, das die Motive enthält, die dazu geführt haben.

Theorien deuten darauf hin, dass die Sommer- und Winteräquinoktien und die Ausrichtung der Planeten berücksichtigt wurden, obwohl es bis heute nicht sicher ist, ob es richtig ist. Was ist ein mystischer Ort, der einen Besuch wert ist.

7. Tikal (Guatemala)

Tikal, Guatemala - Simon Dannhauer

Natürlich hat Amerika auch heilige und spirituelle Stätten. Einer von ihnen ist Diese riesige Mayasiedlung wurde vor tausend Jahren aufgegeben und 1848 entdeckt (Es war im Busch des großen Dschungels versteckt).

Es hat einen großen Platz, fünf Pyramiden, Tempel und Vogelbeobachtungsstellen (wenn Sie gesehen haben Die verlorene Welt Sicherlich wird es Ihnen bekannt vorkommen.) Weil Diese Zivilisation war in Wissenschaft und Astronomie sehr weit fortgeschritten, Tikal-Mystik ist wirklich wichtig.

8. Wudang Berge (China)

Wudang Berge, China - Katoosha

Im Nordosten von Hubei befinden sich diese mehr als 70 Gipfel, deren Hauptgipfel „Pilar del Cielo“ heißt.. Neben der üppigen Natur ist zu erwähnen, dass hier die beeindruckenderen alten Gebäude stehen, die Sie gesehen haben.

Es wird gesagt, dass in seinen Einrichtungen die Techniken der Kampfkunst im Zusammenhang mit dem Taoismus wie Tai Chi Chuan erfunden wurden und das Pa Kua der Hand (und der Füße) der Mönche. Als ob das nicht genug wäre, deuten die Überreste darauf hin, dass ein Großteil der traditionellen chinesischen Medizin hier geboren wurde. In den Bergen gibt es verschiedene Tempel, die das Tao verehren und diesen großartigen Ort mit Spiritualität überfluten.

Video: 15 Magische Orte - Die man nicht betreten darf! (Dezember 2019).

Loading...