3 mythische Berge, die Sie beeindrucken werden

Im Laufe der Jahrhunderte, Die endogenen Kräfte der Natur, die zur Erosion beigetragen haben, haben ihre Spuren im Relief hinterlassen und die wunderschönen Gebirgslandschaften geschaffen, die wir heute betrachten können. Schöne Berge, manchmal beeindruckend, andere mystisch und immer mit einer fast hypnotischen nuance.

Obwohl es eine Lüge scheint, In diesen rauen Feuchtgebieten, die kalt bis eiskalt sind, lebt etwa ein Zehntel der Weltbevölkerung. Wenn wir das wachsende Interesse an Sportarten wie Skifahren, Bergsteigen und Klettern hinzufügen, ist es leicht zu verstehen, aus welchem ​​Grund wir einen umfassenden Blick auf die Höhen werfen und eine Liste einiger dieser Sportarten erstellen berge am berühmtesten und beeindruckendsten auf dem Planeten.

Heilige Berge, wenn sich Religion mit dem Irdischen verbindet

1. Uluru, der heilige Felsen Australiens

Mount Uluru - FiledIMAGE

Derjenige, der den heiligen Felsen Australiens genannt wurde Es ist ein gigantischer Granitmonolith, der ungefähr 350 Meter hoch ist die plötzlich in der Mitte der australischen Wüste steigt.

Seit Jahrhunderten gilt dieses Massiv als heilig, sowohl von den einheimischen Stammeskulturen als auch von den Pionieren, die später auf dem Känguruland ihre Füße legten.

Der Grund ist einfach, Der Berg kann im Laufe des Tages seine Farbe ändern. Aufgrund der Brechung des Lichts zu verschiedenen Zeitpunkten, während diese stattfinden, geht der Uluru von seinem morgendlichen Ockerfarbton in eine blutrote Nacht über, wodurch der Betrachter das Gefühl bekommt, dass der Königsstern den Stein bis zu diesem Zeitpunkt erwärmen konnte lass es brennen

Mount Uluru, Australien - Stanislav Fosenbauer

Den Legenden der Ureinwohner zufolge entstand der im Volksmund als Ayers Rock bekannte Konflikt zwischen zwei rivalisierenden Clans, deren Nachkommen schließlich an einem bösen Geist starben, der wie ein Dingo geformt war. Mutter Natur war sehr traurig über dieses Unglück und das Ergebnis war dieser üppige geografische Unfall.

2. Der Fuji, der heilige Berg Japans

Die Geschichten, die diesen japanischen Vulkan für heilig hielten, reichen bis in die Antike zurück. Obwohl die korrekte Übersetzung seines Namens Fujisan ist, ist er in Kastilien allgemein als Fujiyama bekannt.

Der Fujisan, Japan - KP-Fotografie

Die erste Expedition, die versuchte, ihren Höhepunkt zu erreichen, wurde 663 von einem einzelnen und einsamen buddhistischen Mönch durchgeführt. Heute klettern Touristen aus aller Welt in ihre höchsten Gegenden, Entweder um Wintersport zu treiben oder um die spektakulären Ausblicke zu betrachten, die sich von seinem Höhepunkt aus ergeben. Landschaft, die uns einen Eindruck von der Fülle von Dingen gibt, die dieser herrliche Berg während seiner tausend und tausendjährigen Existenz in Betracht gezogen hat.

Der Fujisan - Krishna.Wu

Aus Neugier sollte angemerkt werden, dass Frauen durften ihren Gipfel nicht krönen, bis 1868 die Meji-Restauration ausgerufen wurde. Die typischen Geschichten der Region besagen jedoch, dass mehrere Frauen, die gesetzlichen Beschränkungen ausweichen und sich in männliche Kleidung kleiden, ihren Höhepunkt erreicht haben. Tatsächlich wurde der erste Dokumentarfilm, der über solche Ereignisse existiert, 1605 geschrieben.

Höhenproblem

3. Everest, der höchste Berg der Welt

Der Everest ist mit knapp 9.000 Metern der höchste Berg der Erde. Diese riesige Erhebung, die sich zwischen den exotischen Ländern Nepals und dem Territorium der Autonomen Region Tibet befindet, verdankt ihren Namen einem Landvermesser, der ums Leben kam, ohne den Fuß des bis dahin als Peak XV bekannten Vorgebirges zu erreichen .

Mount Everest - Reisevorrat

Alle, die an steilen Hängen klettern möchten, müssen eine Erlaubnis bezahlen von rund 10.000 euro. Diejenigen, die dies nicht tun, können verhaftet und von den zuständigen Behörden zur Polizeistation gebracht werden, die nachweislich die höchste Polizeistation der Welt ist und dort von der chinesischen Regierung als Kontrollmechanismus errichtet wurde.

«Erfahrene Bergsteiger lassen sich nicht von Bergen einschüchtern, sondern von ihnen inspirieren. Die Berge sind geschaffen, um bestiegen zu werden. »

-William Ward-

Drei beeindruckende Berge, jeder aus einem anderen Grund, aber wunderschön.

Video: Faszination Erde Japan. Ganze Folge Terra X mit Dirk Steffens (Dezember 2019).

Loading...