Weinetiketten: Grundlegende Dinge zu wissen

Ob wir auf dem Markt einkaufen oder in einem Restaurant zu Abend essen, Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Informationen Weinetiketten uns bietenund es ist viel mehr, als Sie sich vorstellen. Du musst kein Sommelier werden. Mit ein paar grundlegenden Daten können Sie die Essenz dessen kennen, was Sie nehmen werden.

Was sind die Weinetiketten?

Sie dienen nicht nur dazu, die Marke oder den Barcode zum Abholen der Flasche im Supermarkt zu platzieren. Weinetiketten enthalten sehr wertvolle Informationen zum Inhalt des Behälters.

Diese Marke, in der Regel aus Papier, das auf das Glas geklebt wird, liefert dem Verbraucher Daten über den Inhalt der Flasche. In vielen Ländern sind auch diese Indikationen geregelt. Darüber hinaus können nach Sorte und Design Etiketten gesammelt werden.

Weingüter 1808 / Flickr.com

Eine Flasche Wein kann zwei oder mehr Etiketten haben, aber Das Hauptfeld muss quadratisch sein und messen Sie mindestens 10 cm².

Das Hauptlabel muss nicht alleine gehen. Es kann von anderen kleineren Marken begleitet werden:

  • Unteres Tag: klein und schmal unterhalb der Hauptstraße gelegen.
  • Rückseitiges Etikett: auf der gegenüberliegenden Seite der Flasche mit zusätzlichen Informationen (z. B. Verkostungsnotizen, Montagevorgang usw.).
  • Kapsel: Zinnfutter, das die Kappe und den Mund der Flasche bedeckt.
  • Kragen: Es ist ein Gürtel, der den Boden der Kapsel bedeckt und normalerweise den Namen des bedruckten Kellers trägt.
  • Siegel: es wird in die Flaschen Champagner gelegt, um den Cava anzuzeigen.
  • Eisen-Tag: Metallisches Ornament in Form einer Medaille, die an einer Halskette hängt.

Was sollten Weinetiketten widerspiegeln?

juantiagues / Flickr.com

Je nach Land oder Region bieten Weinetiketten unterschiedliche Daten. Im Falle der Europäischen Union seit 2003 müssen sie folgende Angaben enthalten:

  • Weinkategorie (Ursprungsbezeichnung)
  • Produktvolumen (in ml)
  • Name und Adresse des Abfüllers
  • Gesamtalkoholgehalt (in%)
  • Herkunftsland

Auch Weinetiketten informieren uns über andere sehr interessante Dinge über das Getränk, seine Herstellung und seine Eigenschaftenwie die Art der verwendeten Traube, die Farbe, die Art der Ausarbeitung, die erhaltenen Medaillen oder Auszeichnungen usw.

„Ein guter Wein ist wie ein guter Film: Er dauert einen Moment und hinterlässt einen herrlichen Geschmack im Mund. Es ist in jedem Schluck neu und wird, wie bei Filmen, in jedem Schnupper geboren und wiedergeboren. “

-Federico Fellini

Wie lese ich Weinetiketten?

Caliterra Vineyard / Flickr.com

Die Weinflaschen, die wir auf dem Markt oder in einem Restaurant finden, enthalten wissenswerte Informationen, insbesondere wenn wir Liebhaber des guten Getränks sind. Auf dem Frontetikett finden wir zum Beispiel die Marke oder den Markennamen des Produktes. Es ist das Erste, was wir sehen, wenn wir die Flasche nehmen, aber es ist natürlich nicht das Einzige, was wichtig ist.

Ihre Klassifizierung ist relevant. Zum Beispiel In Spanien werden Weine in sechs Kategorien unterteilt:vom niedrigsten zum höchsten sind die der Tabelle, des Landes, der Qualität mit geografischer Angabe, des Ursprungs, des qualifizierten Ursprungs und der Zahlungen.

Auf der anderen Seite Das Jahr der Traubensammlung wird dem Etikett hinzugefügt. Es ist der Weg zu wissen, ob es sich um einen jungen Wein (ohne Alterung) handelt, der gealtert (24 Monate für Rotweine und 18 Monate für Rosa und Weißweine) ist (mehr als 3 Jahre für Rotweine und 2 Jahre für Weißweine) rosa und weiß) oder große Reserve (mehr als 5 Jahre Parken).

Was sagen die Labels noch?

Alexas_Fotos / Pixabai.com

Die Art der Traube ist auch andere Informationen, die auf den Weinetiketten hinzugefügt werden. Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften wie Aroma, Geschmack und Farbe. Einige von ihnen sind: Monastrell, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Garnahca, Cabernet Franc, Muscat, Albariño und Godello.

Der Name des Winzers oder Produzenten erscheint ebenfalls auf dem Etikett (und in einigen Fällen sogar die Adresse des Weinbergs). Andere wichtige Informationen sind die Menge des Produkts (normalerweise ist die Flasche 750 ml), der Alkoholgehalt (kann zwischen 11 und 15 Grad oder% liegen) und die Verkostungsnotiz (die über das Aroma berichtet, das Geschmack und Farbe).

Einige Weinetiketten informieren uns auch, wenn es sich um eine limitierte Auflage handelt und sie geben uns den Rat, mit Mahlzeiten zu paaren oder zu kombinieren.

Video: How To Make Candles -Make Candles At Home -How To Make Soy Candles -DIY Candle Making For Beginners (Dezember 2019).

Loading...