Wir besuchen das Kloster Santa Catalina de Arequipa

In der Stadt Arequipa im Süden Perus finden wir eines der architektonischen und städtischen Wunder dieses Landes: das Kloster Santa Catalina. Es ist eines der Denkmäler, die Sie nicht verpassen dürfen, wenn Sie die Weiße Stadt besuchen.

Der Ursprung dieses Klosters Es befindet sich in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Schwangerschaft war einer Gruppe von Spaniern aus der Oberschicht zu verdanken, die ein privates Nonnenkloster gründen wollten.

Kreuzgang der Orangenbäume

Während des Besuchs des Vizekönigs Francisco de Toledo in der Stadt übertrug der Cabildo diesen Wunsch auf ihn und erwarb die Eröffnungsgenehmigung für ein «Nonnenkloster ohne Orden von Santa Catalina de Siena». Auf diese Weise das Es ist das erste Nonnenkloster, das in dieser peruanischen Stadt gegründet wurde.

Erst mit dem Eintritt in den Orden der Doña María de Guzmán, einer jungen und wohlhabenden Witwe, begann sie, die Bedeutung zu erlangen, von der wir heute Zeugen sind. Es ist ein Kloster, das Es musste eine Bevölkerung von fast 500 Menschen haben zwischen Nonnen und Mägden.

Es gilt auch als "Stadt in der Stadt", weil Es beherbergt Kultstätten, Häuser, Erholungsgebiete, gemeinsame Ausrüstung und eigene Stadtplanung. Alles, innerhalb einiger eiserner Mauern, die es von der Hektik der heutigen Stadt isolieren.

Santa Catalina Kloster

Das Kloster, das wir heute sehen können Es ist das Ergebnis mehrerer Bauabschnitte, Ergänzungen und Erdrutsche durch die ständigen Erdbeben, die es verwüstet. Es nimmt mehr als zwei Äpfel ein und kann zum größten Teil besichtigt werden.

Das Set ist im Kolonialstil und es wird hauptsächlich mit sillar Stein errichtet. Es ist eine Art weißer Vulkangestein, die für die Gegend sehr charakteristisch ist.

Es besteht aus einer Kirche, drei Kreuzgängen, mehreren Obstgärten und einem Netz von Gassen, die erinnert an andalusische Viertel wie Albaicín oder das jüdische Viertel von Córdoba. Diese Straßen öffnen die Zellen, die eher wie kleine Häuser mit eigenem Wohnzimmer, einem oder mehreren Schlafzimmern, Küche und Terrasse aussehen.

Es ist ein magischer Raum, der die Besucher ständig für seine Farbe, Originalität und Vielfalt überrascht.

Besichtigung des Klosters

Klosterstraße

Der Besuch beginnt von einem kleinen offenen Hof neben der Kirche. Der Kontrast, den der Besucher wahrnimmt, ist enormNun, wir gingen von nüchternen Wänden nach draußen zu farbenfrohen Räumen. Rot, Blau und Gelb, frische Blumenmuster und Leinwände durchfluten alle Räume dieses eindrucksvollen Ortes.

Der erste Raum, den wir finden, ist als Patio del Silencio bekannt. Von dort aus gelangt man zu einem kleinen Kreuzgang, den Novizen, in dem man anscheinend religiöse Gemälde aufhängt.

Unsere Schritte brechen, Wir betreten den Kreuzgang der OrangenbäumeBogenschießen in tiefem Blau. Von dort erreichen wir die Malaga Straße, wo wir die ersten Zellen der Nonnen finden.

In dieser kleinen Stadt Wir werden eine große Auswahl an kleinen Häusern sehen. In ihnen hatten die Novizen sogar Platz für eine Magd, die sie begleitete.

Weitere Schätze des Klosters Santa Catalina de Arequipa

Klosterstraße - Ivan Mlinaric / Flickr.com

Des Städtebaus, Das Zocodover-Quadrat fällt auf, mit seinem schönen Brunnen und seinem Blick auf die Kuppel der Kirche. Wir müssen auch die Córdoba-Straße erwähnen, an deren Wänden Geranien hängen. Und neugierig ist die Outdoor-Wäsche, die aus halben Gläsern besteht, die an einem Kanal befestigt sind, durch den noch Wasser fließt.

Hinter ihr Wir fanden die große Küche des himmlischen Lichts Dank eines offenen Okulus im Gewölbe. Dadurch gelangt das Licht fast magisch in den Raum. Am Ende der Tour werden wir einen weiteren Kreuzgang sehen, den größten, den Cloister Major.

Von diesem Kreuzgang aus gelangen Sie in die Kunstgalerie.Während der Sanierung des Komplexes wurden viele Gemälde geborgen der hier gezeigten Vizeköniglichen, Italienischen und Spanischen Schulen. Es sind endlose Schätze, die es wert sind, bewundert zu werden.

Gegenwärtig Das Kloster kann jeden Tag der Woche besichtigt werden. Es gibt verschiedene Preise sowie eine optionale Führung, die nicht im Preis enthalten ist.

Loading...